02 Nov

Lecture: Zwischen Tanz Kunst und Sozialer Arbeit

Ich freue mich im Rahmen des Zertifikatskurses „Tanzpädagogik und Choreografie“ der Universität der Künste Berlin und der TanzTangente Berlin am 16. Nov. eine Lecture mit dem Titel „Zwischen Tanz Kunst und Sozialer Arbeit“ geben zu können. Es wird eine bewegte Lecture sein, mit kleineren (Bwegungs-)Übungen sowie Reflexionen und Diskussionen zum Themenkomplex Tanz, Kunst, Soziale Arbeit und Inklusion.

09 Okt

Neue Intensiv-Workshop-Reihe: Achtsames Improvisieren im Tango Argentino

Wir (tangoarbeit: Britta Weigand & Oliver Trisch) bieten eine Intensiv-Workshop-Reihe an, bei der pro Termin 2 Paare bzw. 4 Personen teilnehmen können. Das garantiert euch eine intensive und erfolgversprechende Begleitung durch uns. Die Kurse können jeweils einzeln besucht werden (sind aber natürlich auch gerne zusammenhängend buchbar).

Entlang der Leitidee achtsames Improvisieren im Tango Argentino geht es um drei unterschiedliche Themen. Die Workshops zielen auf die Entwicklung einer höheren tänzerischen Qualität: Wir arbeiten am Kontakt und kurzen Sequenzen, so dass mehr Improvisation beim Tango-Tanzen möglich wird und Automatismen verringert werden.

  • Thema I: Schöner Gehen // 25.11. // 16-17 Uhr
  • Thema II: Mehr Kreuze // 16.12. // 16-17 Uhr
  • Thema III: Neu Seitwärts // 13.01. // 16-17 Uhr

Kosten: 15 € pro Workshop/ Person

Ort: Arndtstr. 21, 10965 Berlin-Kreuzberg (Nähe Bergmannstr.)

Anmeldung: Am besten im Paar, aber gerne auch alleine. Tangogrundkenntnisse werden vorausgesetzt. Wenn ihr Fragen habt, schreibt gerne eine Email oder ruft an // EMAIL: kontakt@tangoarbeit.de // MOBIL: 0178.5134542

Alle Infos zusammen findet Ihr auf unserer tangoarbeit facebook Seite und hier im schönen Flyer zur Workshopreihe!

Workshop-FlyerWorkshop-Flyer2

04 Mai

Tango-Workshop: SOLTADA.variationen So, 3.06. in Berlin

Am Sonntag, 03. Juni ist es wieder soweit: Wir – Britta Weigand und Oliver Trisch – bieten den nunmehr dritten Tango-Workshop in der Alten Feuerwache in Berlin an.

Diesmal geht es um Soltada-Variationen. Soltadas sind Sequenzen, in denen die Umarmung oder die Tanzhaltung kurz gelöst wird. Im Workshop zeigen wir euch eine grundlegende, schöne und milongataugliche Soltada. Darauf aufbauend werden wir uns mit Variationen dieser Sequenz beschäftigen. Tango-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt.

Direkt im Anschluss an den Workshop (9 €) gibt es vor Ort wie immer eine Milonga von Daniel und Rainer mit einem kreativen Mix an Musik (WS + Milonga: 11 €)

Anmelden könnt Ihr euch gerne auch alleine oder natürlich im Paar. Wir freuen uns auf euch! Email: kontakt@tangoarbeit.de // Mobil: 0178. 513 45 42 Wenn ihr Fragen habt schreibt gerne eine Email oder ruft an.

Infos Kompakt: Workshop: SOLTADA.variationen
Sonntag, 03.06.18 / 15:30 – 16:30 Uhr / 9 € pro Person
Alte Feuerwache, Marchlewskistr. 6, 10243 Berlin

image

28 Mrz

Broschüre: Tango und die Kunst des Improvisierens

Zu diesem wichtigen Thema im Tango habe ich einen Artikel geschrieben, den ich zusammen mit Britta Weigand als kleine 8-seitige Broschüre herausgegeben habe und der ab sofort bezogen werden kann.

Im Artikel geht es um folgende Fragen: was ist Improvisation eigentlich genau, wie kann sie verstanden werden, was bedeutet dies dann für den Tango und wie kann improvisierend Tango getanzt werden? (Eine kürzere Fassung des Beitrags ist übrigens in der Tangodanza, Ausgabe 4/2017 erschienen.)

Das Heft kostet 5€ inkl. Versand und kann per Email bei uns bestellt werden: kontakt@tangoarbeit.de

image

21 Apr

Artikel zur „Kunst der Improvisation im Tango“

In Arbeit ist zur Zeit ein Text zur Kunst der Improvisation im Tango. Diese Frage beschäftigt mich schon seit längerem. Hier ein Ausschnitt der Einleitung:

„Eines der Grundelemente im Tango Argentino ist die Improvisation. Aber was ist Improvisation eigentlich genau und wie ist sie im Tango zu verstehen – und wie kann ich dann improvisierend tanzen? Die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Wesen der Improvisation – die ja oftmals als Königsdisziplin angesehen wird – kann aus meiner Sicht dazu beitragen die Ängste vor diesem ,großen‘ Begriff abzubauen, Ansätze zu finden, die eigene Improvisationsfähigkeit auszubauen sowie zu mehr Genuss und Entspannung im Tango zu gelangen.“

In welcher Weise der Artikel veröffentlicht wird ist zur Zeit in Abstimmung, an dieser Stelle gibt es in Kürze dazu weitere Informationen … : )

16 Mrz

Workshop „Improvisation im Tango“ So, 26.03. in Berlin

Liebe Tangobegeisterte, eines der Grundelemente im Tango ist die Improvisation! Dieser Workshop zielt darauf, mit ein paar spannenden Übungen eure Improvisationsfreudigkeit im Tango anzuregen. Dazu werden wir uns in 60 Minuten der Frage widmen, was Improvisation eigentlich bedeutet, mit einigen Übungen verschiedene Ansatzmöglichkeiten aufzeigen und am Beispiel einer einfachen und bekannten Tango-Figur improvisieren üben. Tangogrundkenntnisse werden vorausgesetzt. Ihr könnt euch gerne alleine oder natürlich auch im Paar anmelden. Wir freuen uns auf euch! Britta & Oliver

KOMPAKT:

Mini-Workshop „Improvisation im Tango“ – Sonntag, 26.03.17 / 15:30 – 16:30 Uhr / 8 € – Ort: Alte Feuerwache, Marchlewskistr. 6, 10243 Berlin … nach dem Workshop gibt es eine Milonga – Anmeldung zum Workshop: kontakt@tangoarbeit.de – Bei Fragen gerne anrufen: 0178. 513 45 42

Workshop "Improvisation im Tango"