10 Nov

der Kalender für 2018 füllt sich …

Einige Termine für das Jahr 2018 stehen in Bezug auf die Freiberuflichkeit schon fest:

  • 12. Janunar, Berlin, kenic Akademie: Workshop zur Führungskompetenz-Entwicklung durch Tango Argentino
  • 2.-3. März, Bad Bevensen, Gustav Stresemann Institut: Seminar zur Führungskompetenz-Entwicklung durch Tango Argentino
  • 6. März, Schwäbisch Gmümd, Regio FO: Vortrag und Workshop zum „breiten“ Inklusionsbegriff
  • 20. April, Hamburg, Hamburger Sportbund: Vortrag und Workshop zur Anti-Diskriminierungsarbeit
  • 3. Juli, Aachen, RWTH Universität: Seminar zur Anti-Diskriminierungsarbeit
  • 11. September, Aachen, RWTH Universität: Seminar zur Anti-Diskriminierungsarbeit
08 Nov

Workshop „Führungskompetenz-Entwicklung durch Tango Argentino“ / Berlin / Freitag, 12. Januar 2018

Wir freuen uns sehr ein weiteres Seminar zum Thema Führungskompetenz und Tango ankündigen zu können, was wir diesmal gemeinsam mit der kenic GmbH – Akademie für Wirtschaft und Umwelt in Berlin Mitte durchführen.

„Führungs-Kompetenz-Entwicklung durch Tango Argentino – Leitungs- und Führungskompetenz neu erleben, reflektieren und ausbauen“

Seminardaten: 12. Jan. 2018 von 9-16 Uhr, Linienstr. 130, 10115 Berlin-Mitte

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier. Bei Fragen gerne Kontakt aufnehmen via Email kontakt@tangoarbeit.de oder mobil 0178.513 45 42

19 Okt

Intensiv Tango-WS: Barrida Kombinationen – 18.11. – Berlin

Ein neues Workshop-Format zur intensiven Unterstützung und für ein schönes Lernerlebnis: 2 Paare, 2 Lehrende, 1 Stunde, 1 Thema. Mit diesem Workshop-Format können wir ganz individuell und mit Zeit auf euch eingehen, Fragen beantworten und auch mit euch jeweils einzeln üben. Das schafft eine entspannte Lernatmosphäre, steigert den Lernerfolg und die Freude am Tango :-)

Im ersten Intensiv-Workshop werden wir uns mit schönen und (milongatauglichen) Barrida-Kombinationen beschäftigen.

Barridas sind sogenannten Fußschieber: Eine Person verschiebt bzw. führt den freien Fuß der anderen Person durch einen direkten und anhaltenden Kontakt an einen andere Stelle im Raum. Grundlegende Tangovorkenntnisse (Gehen im parallelen und gekreuzten System, Fusskreuze sowie Vor- und Rückwärts-Ochos) sind für diesen Workshop Voraussetzung.

Teilnahme nur mit Voranmeldung unter: kontakt@tangoarbeit.de (Wenn die Plätze schnell vergeben sein sollten, und die Nachfrage hoch ist, bieten wir direkt im Anschluss von 17:30 – 18:30 Uhr einen identischen Workshop an.) Bei Fragen schreibt uns gerne eine Email oder ruft an: 0178. 513 45 42

WORKSHOP INFOS KOMPAKT:

Samstag, 18.11.17
BARRIDA-Kombinationen
Intensiv-Workshop: 2 Paare, 2 Lehrende
16:00 – 17:00 Uhr / 15 € p. P.
Arndtstraße 21 – 10965 Berlin / Kreuzberg (Nähe Bergmannstr.)
Voranmeldung: kontakt@tangoarbeit.de

12 Aug

Workshop: „Kompetenzen zur Improvisation im Tango“ So, 24.09, in Berlin

Am Sonntag, 24. September ist es wieder soweit: Wir – Britta Weigand und Oliver Trisch – bieten einen zweiten Workshop zum Thema Improvisation im Tango an. Diesmal wird die Frage „was braucht man zur Improvisation im Tango?“ im Vordergrund stehen. Wir werden uns mit Hilfe verschiedener Übungen und kurzer Sequenzen den Kompetenzen widmen, die für eine getanzte Improvisation im Tango hilfreich sind bzw. diese möglich machen. Wir freuen uns auf euch !!

Infos kompakt:
„Kompetenzen für die Improvisation im Tango“
Sonntag, 24. September 2017
15:30 – 16:30 Uhr / 9 € p.P.
Alte Feuerwache: Marchlewskistr. 6, 10243 Berlin

Anmeldung: E-mail:  kontakt@tangoarbeit.de / Mobil: 0178.513 45 42

Direkt im Anschluss an den Workshop gibt es vor Ort wieder eine Milonga von Daniel und Rainer mit einem kreativen Mix an Musik.

Workshop Improvisation Tango

21 Apr

Artikel zur „Kunst der Improvisation im Tango“

In Arbeit ist zur Zeit ein Text zur Kunst der Improvisation im Tango. Diese Frage beschäftigt mich schon seit längerem. Hier ein Ausschnitt der Einleitung:

„Eines der Grundelemente im Tango Argentino ist die Improvisation. Aber was ist Improvisation eigentlich genau und wie ist sie im Tango zu verstehen – und wie kann ich dann improvisierend tanzen? Die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Wesen der Improvisation – die ja oftmals als Königsdisziplin angesehen wird – kann aus meiner Sicht dazu beitragen die Ängste vor diesem ,großen‘ Begriff abzubauen, Ansätze zu finden, die eigene Improvisationsfähigkeit auszubauen sowie zu mehr Genuss und Entspannung im Tango zu gelangen.“

In welcher Weise der Artikel veröffentlicht wird ist zur Zeit in Abstimmung, an dieser Stelle gibt es in Kürze dazu weitere Informationen … : )