19 Okt

Intensiv Tango-WS: Barrida Kombinationen – 18.11. – Berlin

Ein neues Workshop-Format zur intensiven Unterstützung und für ein schönes Lernerlebnis: 2 Paare, 2 Lehrende, 1 Stunde, 1 Thema. Mit diesem Workshop-Format können wir ganz individuell und mit Zeit auf euch eingehen, Fragen beantworten und auch mit euch jeweils einzeln üben. Das schafft eine entspannte Lernatmosphäre, steigert den Lernerfolg und die Freude am Tango :-)

Im ersten Intensiv-Workshop werden wir uns mit schönen und (milongatauglichen) Barrida-Kombinationen beschäftigen.

Barridas sind sogenannten Fußschieber: Eine Person verschiebt bzw. führt den freien Fuß der anderen Person durch einen direkten und anhaltenden Kontakt an einen andere Stelle im Raum. Grundlegende Tangovorkenntnisse (Gehen im parallelen und gekreuzten System, Fusskreuze sowie Vor- und Rückwärts-Ochos) sind für diesen Workshop Voraussetzung.

Teilnahme nur mit Voranmeldung unter: kontakt@tangoarbeit.de (Wenn die Plätze schnell vergeben sein sollten, und die Nachfrage hoch ist, bieten wir direkt im Anschluss von 17:30 – 18:30 Uhr einen identischen Workshop an.) Bei Fragen schreibt uns gerne eine Email oder ruft an: 0178. 513 45 42

WORKSHOP INFOS KOMPAKT:

Samstag, 18.11.17
BARRIDA-Kombinationen
Intensiv-Workshop: 2 Paare, 2 Lehrende
16:00 – 17:00 Uhr / 15 € p. P.
Arndtstraße 21 – 10965 Berlin / Kreuzberg (Nähe Bergmannstr.)
Voranmeldung: kontakt@tangoarbeit.de

12 Aug

Workshop: „Kompetenzen zur Improvisation im Tango“ So, 24.09, in Berlin

Am Sonntag, 24. September ist es wieder soweit: Wir – Britta Weigand und Oliver Trisch – bieten einen zweiten Workshop zum Thema Improvisation im Tango an. Diesmal wird die Frage „was braucht man zur Improvisation im Tango?“ im Vordergrund stehen. Wir werden uns mit Hilfe verschiedener Übungen und kurzer Sequenzen den Kompetenzen widmen, die für eine getanzte Improvisation im Tango hilfreich sind bzw. diese möglich machen. Wir freuen uns auf euch !!

Infos kompakt:
„Kompetenzen für die Improvisation im Tango“
Sonntag, 24. September 2017
15:30 – 16:30 Uhr / 9 € p.P.
Alte Feuerwache: Marchlewskistr. 6, 10243 Berlin

Anmeldung: E-mail:  kontakt@tangoarbeit.de / Mobil: 0178.513 45 42

Direkt im Anschluss an den Workshop gibt es vor Ort wieder eine Milonga von Daniel und Rainer mit einem kreativen Mix an Musik.

Workshop Improvisation Tango

21 Apr

Artikel zur „Kunst der Improvisation im Tango“

In Arbeit ist zur Zeit ein Text zur Kunst der Improvisation im Tango. Diese Frage beschäftigt mich schon seit längerem. Hier ein Ausschnitt der Einleitung:

„Eines der Grundelemente im Tango Argentino ist die Improvisation. Aber was ist Improvisation eigentlich genau und wie ist sie im Tango zu verstehen – und wie kann ich dann improvisierend tanzen? Die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Wesen der Improvisation – die ja oftmals als Königsdisziplin angesehen wird – kann aus meiner Sicht dazu beitragen die Ängste vor diesem ,großen‘ Begriff abzubauen, Ansätze zu finden, die eigene Improvisationsfähigkeit auszubauen sowie zu mehr Genuss und Entspannung im Tango zu gelangen.“

In welcher Weise der Artikel veröffentlicht wird ist zur Zeit in Abstimmung, an dieser Stelle gibt es in Kürze dazu weitere Informationen … : )

21 Apr

Fachtagung „Jugendsozialarbeit in Bewegung. Körper & Bewegung im Kontext von Prävention und Intervention“ | 17.-18. Okt. | Berlin

image

Im Oktober diesen Jahres führe ich im Rahmen meiner Arbeit für das DRK eine spannende Fachtagung mit dem Titel „Jugendsozialarbeit in Bewegung. Körper und Bewegung im Kontext von Prävention und Intervention“ durch. Ziel der Fachtagung ist es, neue Impulse für die Fachpraxis sowie den Fachdiskurs zu setzen. Es sind keine besonderen Tanz- oder Bewegungserfahrungen erforderlich.

〉Zum Programm gehts hier!

Die Breite der Möglichkeiten und die positiven Effekte des Einbezugs von Körper und Bewegung werden – auch in der Jugendsozialarbeit – bislang wenig systematisch in den Blick genommen und für die eigene Arbeit nutzbar gemacht. Im Mittelpunkt der bundesweiten Fachtagung steht daher der Themenkomplex Körper und Bewegung. In verschiedenen Praxisworkshops sollen die Möglichkeiten an Prävention und Intervention veranschaulicht werden. Der Fokus liegt dabei auf dem eigenen Erleben verschiedener Methoden und Ansätze. Die einführenden Vorträge befassen sich mit der Frage nach Schnittmengen und Unterschiedlichkeiten zwischen Kulturarbeit und Sozialer Arbeit/Jugendsozialarbeit sowie dem Thema Persönlichkeitsentwicklung durch Tanz.

Die Fachtagung richtet sich bundesweit an Fachkräfte, Verantwortliche bei Trägern bzw. in Kommunen sowie Multiplikator_innen aus Schule und der Kinder- und Jugendhilfe bzw. Jugendsozialarbeit.